GPS-Notfallsender

Für Wandertouren  außerhalb der Reichweite von Mobilfunknetzen.

 

Da wir beim Wandern oft in Gegenden ohne oder mit schlechtem Handynetz unterwegs sind,

haben wir uns einen Spot Gen 3 zugelegt.

Dieser wir uns nun fortan, auf unseren Wander-Touren begleiten.

 

 

Der Spot Gen3 Satellitenmessenger ermöglicht die Kommunikation in den abgelegensten Gebieten ohne auf das Handynetz angewiesen zu sein.

In seiner Hauptfunktion dient der Spot Gen3 als Notfallsender.

Mittels Knopfdruck kann man in einem Notfall Rettungsdienste benachrichtigen, oder bis zu 3 voreingestellte Nachrichten an Freunde und Verwandte per SMS oder E-Mail versenden.

Neben seiner Hauptfunktion als Notfallsender, verfügt er über eine Trackingfunktion, welche in Echtzeit den Tourverlauf per Satellit versendet und über eine Online-Plattform graphisch darstellt. 

Im Gegensatz zum Vorgänger Spot2 wurde der Spot Gen3, weiter verbessert.

Der Spot Gen3 Satelliten GPS Messenger funktioniert mit 4xAAA Lithium oder NiMH Akkus.

Neben einer Verdoppelung der Betriebsdauer, besitzt er die Möglichkeit über einen USB-Port mit einer externen Spannungsversorung betrieben zu werden.

Durch eine einstellbare Bewegungssteuerung konnte die Laufzeit weiter gesteigert werden.

 

Achtung:

Um die Grunddienste bzw. das Tracking nutzen zu können, fallen jährliche Gebühren an.

Der Basisdienst incl. Basic-Tracking kostet 163,51€/Jahr.

Unlimited-Tracking zusätzlich 37,73€/Jahr oder Extreme-Tracking zussätzlich 95,79€/Jahr.

 

Näheres unter WeSPOT GbR

Hier wurde ich sehr gut beraten und auch in die Handhabung des Gerätes eingewiesen.

 

Wie sich das Gerät in der Praxis schlägt,werde ich bei nächster Gelegenheit berichten!