Wandern auf den Azoren ( São Miguel )

Die Azoren (portug: Açores »Habichtsinseln«) sind eine weit auseinanderliegende Inselgruppe im Atlantik, die etwa 1500 km westlich vom europäischen Festland und 3600 km östlich von Nordamerika liegen.

Trotz ihrer vergleichsweise weiten Entfernung vom europäischen Festland sind die Azoren als Teil Portugals der Europäischen Union zugehörig.



Die Inselgruppe besteht aus den Inselngruppen ,                                                                       Ostgruppe           (Grupo Oriental)      São Miguel, Santa Maria                                                      Zentralgruppe     (Grupo Central)       Faial, Pico, Graciosa, São Jorge, Pico                                  Westgruppe        (Grupo Ocidental)    Flores , Corvo                                                                  

Alle Inseln sind bergig und bewaldet. An der Küste gibt es lange Strände und Fischereihäfen, im Inneren einige Mineral- und Schwefelquellen.



Der erste Urlaubstrip auf die Azoren sollte uns auf die Insel  "São Miguel " führen.

Die Insel ist mit seinen 746 Quadratkilometern und 130.000 Einwohnern die flächenmäßig größte, am dichtesten besiedelte und wirtschaftlich stärkste und erfolgreichste Insel der Azoren. Sie bietet  viel landschaftliche Höhepunkte wie das betörende Grün der dicht bewachsenen Wälder voll von verschlungener Vegetation. Die höchste Erhebung ist der Pico da Vara (1.103 m) im schwer zugänglichen Osten.

Die Hauptstadt Ponta Delgada ist die größte Stadt der Insel und wird von ca. 65.000 Menschen bewohnt.

 

Bei unseren Reisevorbereitungen haben wir im Internet viele Informationen über die Azoren gefunden.  Besonders die Seite Trails-Azores.com hat uns sehr gut gefallen. Neben den vielen ausführlich beschriebenen Wandertouren gibt es dort noch die Möglichkeit diese Touren als GPX Track herunter zu laden.

Weitere Infos haben wir im Durmont aktiv  "Wandern auf den Azoren " und dem  Polyglott onTour "Azoren" gesammelt.

Da aktuelle Wanderkarten für die Azoren nur sehr schwer erhältlich sind , wurde kurzerhand im Internet nach brauchbarem Kartenmaterial gesucht.

Als Papierkarte soll uns die bei MapFox bestellte turinta map Acores 1:75.00 Straßenkarte auf  unseren Touren begleiten.                                                                                                                                                                                                                                       Die Wanderkarten für unser Garmin GPSMap 60CSx haben wir auf der sehr Informativen Internetseite     Azoren-online com   herunterladen können. 

 

So ausgerüstet und gut informiert starteten wir am 8.Februar 2010 um 8:25 Uhr mit Air Berlin ab Nürnberg in Richtung in Richtun Azoren.

Nach 5 Stunden Flug landeten wir bei sonnigen 17 Grad auf dem São Miguel Airport.
Mit unserm in Deutschland gebuchten Mietwagen Toyota AYGO ging es dann über die Autobahn zu unserem Hotel "Caloura" nach Aqua de Pau .





 

 

Da wir während unserem 7 tägigem Aufenthalt auf São Miguel sehr schlechtes Wetter hatten ,

wurden nur zwei von fünf geplanten Wandertouren unternommen.

Dafür nutzen wir aber die regnerische Zeit  die Insel ausgiebig mit dem Mietwagen zu erkunden!

Trotzdem hat es uns sehr gut gefallen und wir besuchen die Azoren bestimmt noch einmal.