Vereda Boca Do Risco - Caniçal

Levada und Aussichtsreiche Steilküste!

Einer der Höhepunkte in diesem Jahr, war die Rundwanderung entlang dem Vereda Boca Do Risco - Caniçal.

Wir starten und Parken beim südwestlichen Eingang des alten Canical Tunnels.
Der Einstieg zur Levada ist leicht zu finden,und zwar direkt bei einem schönen Wasserhäuschen.
Ab hier folgen wir der Levada entgegen der Fließrichtung.
Der Levada-Pfad ist an diesem Tag aber sehr matschig,was uns aber nicht weiter stört.
Vorbei an einigen Häusern und einem riesigen Baum geht es nun ca.3km bis zum Abzweig "Vereda Da Boca Do Risco"
Wir laufen aber noch ca.500m weiter bis die Levada einen scharfen Knick nach links macht.

Ab hier folgen wir einem Pfad rechts am Bach entlang.

Dieser quert später den Bach und verläuft über hohe Wiesen und ein Wäldchen bergauf.
Nach eine halben Stunde treffen wir wieder auf den "Vereda Da Boca Do Risco" und stehen kurz darauf beim "Boca Do Risco".Hier pfeift uns ein kalter und starker Wind um die Ohren,also verzichten wir auf eine Rast und machen nur ein paar Bilder.

Dann geht es ein kurzes Stück zurück, um dann links auf dem Vereda Boca Do Risco - Caniçal weiter aufzusteigen.

Entlang diesem verwachsenen Steig hat man immer wieder sagenhafte Ausblicke auf die steil abfallende Nordküste.Der Wegverlauf ist zeitweise schwer zu erkennen und wir fragen uns manchmal ,wie man wohl über diese steilen Gipfel hinüber kommt.
Aber es geht und es lohnt sich wirklich diesen Weg zu gehen!
Immer entlang der Steilküste,kommen wir dann zu einem mit Geländer gesicherten Aussichtspunkt.
Hier könnte man rechts einen Pfad hinunter zur Erdpiste gehen, die dann zur Levada Do Caniçal führt.
Wir gehen aber noch einen Kilometer weiter und haben dann einen herrlichen Ausblick auf den Ostzipfel der Insel "Ponta de São Lourenço".
An einem windstillen Plätzchen genießen wir unser Wandervesper und die Stille.

Dabei können wir uns nicht satt sehen an dieser Schönheit der Natur!

Danach geht es auf einem unscheinbaren Pfad hinunter zu einem Weg,der später in eine breite Sandpiste übergeht.Kurz darauf stehen wir an der Levada do Canical .Entlang dieser laufen wir dann bis zur anderen Seite des alten Canical Tunnels.

Noch ein kleiner Abstecher zum Altar, der rechts vor dem Tunnel über eine Treppe zu erreichen ist.
Den Tunnel der ursprünglich als Levada -Tunnel gebaut wurde,und später als Autotunnel für die ER-109 erweitert wurde, durchqueren wir in 10 Minuten.
Nach etwas mehr als fünfeinhalb Stunden sind wir zwar etwas müde, aber mit einem Lächeln im Gesicht wieder bei unserem Fahrzeug.  :-)

Fazit:Einsamer Küstensteig und traumhafte Landschaft.

Länge der Wanderung: 12km
Gehzeit ohne Pausen: ca.5:30 Std.
Höhenmeter: ca.500m

 

Anforderungen/Wegbeschaffenheit:

 

Levada do Canical
Einfach zu gehen.
Vereda Boca Do Risco - Caniçal
-Teilweise stark verwachsener Pfad.
-Lange Hosen und auch ein Zeckenmittel sind vorteilhaft.
-Stellenweise sehr rutschige,steile und nicht gesicherte Abschnitte!
  (Trekkingstöcke sehr hilfreich)
-Trittsicherheit und Schwindelfreiheit stellenweise erforderlich!
Für den Tunnel ist eine Taschenlampe hilfreich!

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.