Wanderung Schluchsee "Riesenbühl-Bildstein-Tour"

Vom 1.134m hohen Bildstein bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht genießen,wir hatten leider nicht das Glück!
Die Bildsteintour gehört zu den Premium-Wanderwegen, welche besonders gepflegt und gut ausgeschildert sind. Außerdem gehört ein Teilstück zum 118km langen Qualitätsweg Schluchtensteig.

Leider war uns auch an diesem Tag der Wettergott nicht sehr wohl gesonnen, denn  schon beim morgendlichen Blick aus dem Hotelfenster regnete es wie aus Kübeln und das Thermometer zeigte nur 8 Grad.
Trotzdem ließen wir uns nicht davon abbringen die geplante Tour nach einem ausgiebigen Frühstück in Angriff zu nehmen.So fuhren wir dann nach Schluchsee,dem Ausgangspunkt der Wanderung.
Der Start der Tour sollte eigentlich am Rathaus in Schluchsee erfolgen,was aber mangels von Parkplätzen nicht möglich war.Nach kurzer Parkplatzsuche  parkten wir dann beim Spass-Park Hochschwarzwald in der Fischbacher Straße.Dort trafen wir auch auf drei Wanderer vom Schwäbischen Albverein (Ortsgruppe Murrhadt) die auch die Bildstein-Tour laufen wollten.
Gesagt getan,Regenkleidung an, Rucksack wasserdicht verpackt und es geht auf einem schmalen Schotterweg aufwärts vorbei am Hotel Vier Jahreszeiten.

Nach einer Kneipp Wassertretstelle führt uns der kleine Riesenbühlweg über einen Serpentinenpfad auf den Gipfel des Hausbergs von Schluchsee.
Hier steht auf 1099 Meter Höhe der 30 Meter Hohe Riesenbühlturm. Von der ganzjährig begehbaren Besucherplattform in 25 Meter Höhe könnte man sicherlich bei gutem Wetterverhältnissen das Panorama über den Schluchsee und den gesamten Hochschwarzwald genießen.

Die Bilder wurden zur Reduzierung der Ladezeiten etwas verkleinert!

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Weiter geht es über den Baumannsweg und den Kreuzwaldweg bis zum Vogelhaus. Im Vogelhaus wird noch altes traditionelles Kunsthandwerk ausgeübt. Vom Vogelhaus geht es weiter über den Waldhofweg zu den Waldhöfen, weiter bis Hinterhäuser. Vorbei am Gasthaus Alpenblick  und der Brisgovenkapelle gehen wir weiter über das Wasserwegle bis Fischbach wo wir  im Gasthof Hirschen eine Pause einlegen.

Nach der kurzen Rast hat es auch aufgehört zu regnen und wir gehen auf dem steil aufsteigenden Bildsteinweg über den Kohlplatz bis zum Bildstein in 1136 Meter Höhe. Nun haben wir den höchsten Punkt der Tour erreicht und genießen trotz Schmuddelwetter den kurzzeitigen Ausblick über den größten Schwarzwaldsee, der rund 200 Meter tiefer liegt.

Der Abstieg vom Bildstein führt uns dann über einen rutschigen Serpentinenpfad nach Schluchsee-Aha.
Von dort wandern wir direkt am Wasser entlang über den Seerundweg zurück nach Schluchsee .

Fazit:
Trotz schlechtem Wetter eine schöne Wanderung hoch über dem größten Schwarzwaldsee.


Tourencharakter:

mehrere auch steile Anstiege; überwiegend durch Wald, letzter Wegabschnitt auf schön gelegenem Fuß- und Radweg am Ufer, ansonsten auf Forst- und Waldwegen, kurze Strecken auf Asphalt;

 

 

Gehzeit: ca. 4,5Std

Wegstrecke: ca.16,2 km

Hm im Aufstieg:ca. 435m

Hm im Abstieg: ca. 435m

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

 

zurück