Über den Eybachtobel zur Gaisalpe

Schöne  und aussichtsreiche Wanderung abseits der viel begangenen Wanderwege um Oberstdorf.

Unsere Wanderung startet oberhalb des Oberstdorfer Ortsteils Schöllang direkt an der OA4.

Hier ist auch eine Parkmöglichkeit vorhanden.

Von hier geht ein Weg rechts am Eybach entlang aufwärts dem wir  bis zu der Brücke an der Staumauer folgen.Nach dem überqueren der Brücke gehen wir dem Weg noch ca.100m und biegen dann links ab.    (Schild :Eybachtobel/Sonnenköpfe )

Anfangs geht es auf dem Tobelweg rechts am Wildbach entlang und nach einem Steg links auf einem schmalen, abschüssigen Steig an einem Wasserfall vorbei.                                

Kurz nach einer großen Wildbachverbauung windet sich dann der Weg in Serpentinen links durch einen steilen Hang zu einem breiten Waldweg hinauf.

Auf ihm geht es wenige Meter nach rechts und danach links weiter.(Wegweiser Sonnenköpfe) auf einem wurzeligen Steig durch Wald und über eine steile Alpweide zu einer Teerstraße hinauf.

Dieser folgen wir rechts ,vorbei an der Entschenalpe bis zu einer Wegkreuzung.

Ab hier folgen wir dem Schild   Stitzel/Gaisalpe.

Nach ungefähr 1,8 km hat man den Stitzel (1.270 m), ein kleines Plateau erreicht. Auf den hier stehenden Bänken kann man einen herrlichen Ausblick auf den Jägersberg  gegenüber, auf das Söllereck in Oberstdorf genießen. Auch die Höhenzüge der Hörnergruppe und die Nagelfluhkette sind gut erkennbar. Jetzt folgt man direkt von den Bänken aus, unterhalb der Hütte, dem Pfad in den Wald.

Wenig später wird der Weg etwas schmaler und geht jetzt eher bergab und nach ca. 1 km kommt man aus demWald heraus und kann unterhalb schon das Ziel, die Gaisalpe erkennen.

Nach einer leckeren Gaisalpen-Brotzeit geht es über den Tobelweg nach Reichenbach und weiter nach Schöllang zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Gehzeit: ca. 4,5Std

Wegstrecke: ca. 10,3km

Hm im Aufstieg:ca.550m

Hm im Abstieg:ca. 550m


Wanderroute 1641188 - powered by Wandermap 

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

 

zurück