Auf den Hausberg von Tiefenbach

Steiler Aufstieg auf den Hausberg von Tiefenbach den Gaisberg (1373m)
Unsere Tour startet in Tiefenbach, 

(Parkplatz am ehemaligen Pflegeheim Amselresidenzin der Mühlbachstraße)
Wir gehen entlang der Hauptstraße etwa 120 m bergauf und biegen dann links in die Rohrmooserstraße ab.Dieser Straße folgen wir in für ca. 150 Meter bergab und biegen kurz nach der Brücke rechts ab. Der Weg führt ansteigend einen Bach entlang, bis wir nach zehn Minuten am oberen Dorfrand eine schmale Straße erreichen. Diese Straße führt steil bergauf bis zu einem kleinen weißen Häuschen, von wo wir einen schönen Blick über Tiefenbach haben, und wird dann zu einem breiten Waldweg. Die Routenbeschreibung erübrigt sich fast, denn es gibt nur einen Weg – breit und nicht zu verfehlen . Durch schönen Mischwald geht es  sehr steil aufwärts.  Nach zwei Drittel des Anstiegs erreichen wir eine kleine Lichtung, ehe der Weg wieder in den Wald eintaucht. Kurz darauf öffnet sich das dichte Grün und wir stehen auf einer freien Wiese, die sich bis zum runden Gipfel des Geißbergs hinaufzieht (1372m)  Am Gipfelkreuz steht eine Bank, auf der wir  nach dem Anstrengenden Aufstieg mit einem völlig unerwarteten, großartigen Panorama belohnt  werden. Der Blick reicht vom Grünten über die gesamte Kette des Allgäuer Hauptkamms bis zum Fellhorngrat. Der Abstieg erfolgt  zuerst über einen Pfad und dann auf markierten Wanderwegen vorbei an der Falkenberg Alpe und  über den  Falkentobelweg  zurück zu unserem Ausgangspunkt nach Tiefenbach .


Gehzeit: ca. 3,5Std

Wegstrecke: ca. 6,9km

Hm im Aufstieg:ca.550m

Hm im Abstieg:ca. 550m


Wanderroute 1634376 - powered by Wandermap 

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

 

 

zurück