Ilswaal und Zaalwaal bei Schlanders

Zwei schöne Waale am Schlandrauner Sonnenberg.

Kortsch

Die erste Waalwanderung  starten wir  direkt bei unserer Unterkunft in Kortsch.

 

Im Hintergrund die Ägidius Kirche

Entlang der Sonnenberg Straße und über den Rosenkranzweg gelangen wir durch Kastanienhaine zur Ägidius Kirche.
Knapp unterhalb der Kirche beginnt der Ilswaal (Nr. 5), der vom Frühjahr
bis Herbst Wasser führt .

Nun geht es ostwärts gemütlich dem Waalweg entlang, bis zur gewaltigen
Schlucht des Schlandraunbaches wo auch der Islwaal gefasst wird.

(Anrenne)

Dort überqueren wir auf einer

Holzbrücke den Schlandraunbach und wandern

über einen Steilen Kehrensteig  hinauf zum Schloss Schlandersberg.
 

Nach steilem Anstieg fantastische Aussichten!

Da der weiterführende Weg Nr.7 abwärts nach Schlanders jedoch abgesperrt ist,geht es auf dem selben Weg wieder abwärts zur Holzbrücke.
Hier gehen wir ca. 600m entlang dem Waal zurück bis zu einer Abzweigung.
Dieser Weg (Nr3)bringt uns dann abwärts zum herrlichen gelegenen Schlanders
Wasserfall.

Auslass am Ilswaal ( Abkehre)

Wieder aufgestiegen zum Ilswaal

(E-Werkweg) gehen wir nun den Weg 6 bis zu eine Aussichtspunkt mit Rastplatz.Danach entlang dem Weg Oberiegel und Weg 5a abwärts zur Ägidius Kirche und weiter zur Sonnenbergstraße.

Blick auf Kortsch

Wieder geht es bergauf, der Zaalwaal fließt auf rund 1.000 m ü.d.M.
Neben herrlichen Ausblicken auf das blühende Tal liegen direkt am Waal
zwei alte Mühlen und eine Waalschelle,die allerdings leider nicht mehr
funktionierte.
 

Vorbei am Sportplatz sind wir nach 4,5 Stunden auf herrlichen Waalwegen
wieder in Kortsch angelangt.

Was für ein Balkon!

Fazit: Herrliche Einstiegswanderung im schönen Vinschgau
          

Gehzeit: 4:30Std.

Wegstrecke: ca.11km

Höhenmeter: ca.500m

Powered by Wikiloc
GPS Daten zur Wanderung
Im GPX und KML Format
Ils und Zaalwaal.zip
Archivdatei im ZIP Format [26.3 KB]

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

 

Weitere Bilder von unseren Wanderungen findet man bei Google+

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.