Naturnser Wallburgweg.

Unterwegs am Naturnser Sonnenberg

Wir parken unser Fahrzeug in Naturns auf dem kostenpflichtigen Parkplatz in der Rathausstraße.
Von hier folgen wir zunächst der Markierung 39/91 und der Beschilderung"Wallburgweg"nordostwärts leicht ansteigend bis zum Gasthaus Wiedenplatzer Keller.
Kurz danach kommen wir dann zum Wallburgweg und dem kurzzeitig wasserführenden Naturnser Schnalswaal.

Entlang diesem ursprünglich erhaltenen Waal geht es in westliche Richtung.

Nachdem das Wasser in unterirdischen Rohren verschwunden ist,verläuft der Begleitweg vorbei an einer alten Waalerhütte und einem Brunnen hinauf zur Felskanzel "Wallburgboden".
Die aussichtsreiche Felskanzel liegt hoch über dem Talausgang des Schnalser Tals und gegenüber erhebt sich das Schloss Juval, das wir im letzten Jahr besucht haben.

Nach eine kurzen Rast, wandern wir ein kleines Stück zurück und nehmen bei der ersten Abzweigung den abwärts führenden Pfad dem wir bis zum Schwalbennest, einer kleinen Imbissstation, folgen.
Hier trinken wir einen leckeren Kaffee und genießen noch einmal die herrliche Aussicht.
Vorbei am Maurbamerhof und über den Bachgraben geht es dann wieder hinunter nach Naturns.

Fazit: Kleine, aber feine Rundwanderung am Naturnser Sonnenberg
Gehzeit: 3:00 Std.

Wegstrecke: 7,7 km

Höhenmeter: ca.273m

Powered by Wikiloc
GPS Daten zur Tour
Im GPX und KML Format
Wallburgweg.zip
Archivdatei im ZIP Format [12.4 KB]

Danach besuchten wir noch das Dorf Laas  welches durch das “weiße Gold”, ein hochwertiger Marmor, in der ganzen Welt bekannt wurde.

Hier ging es zum Fuß der Marmor Schrägseilbahn und zum Laaser Aquädukt.

Die als „Kandlwaal“ bezeichnete Holzrinne war einst Teil des aus Waalen bestehenden Bewässerungssystems. Das 600 m lange hölzerne Aquädukt überquerte die Etsch auf 32 bis zu 15 m hohen Steinpfeilern. 1907 wurde der Kandlwaal von einem Brand zerstört.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.