Partschinser Wasserfall und Partschinser Waal

Zum bekanntesten Naturschauspiel im Zieltal.

Eine weitere Wanderrunde führte uns ins Zieltal bei Partschins.
Dort stand der Wasserfall und der dortige Partschinser Waal auf der Tagesordnung.
Der Partschinser Wasserfall zählt zu den beeindruckendsten der Alpen. Die Fallhöhe beträgt 97 m.
Zur Zeit der Schneeschmelze im Frühling oder bei starken Regenfällen kann der Wasserfall zwischen 4.000 und 10.000 Liter pro Sekunde führen.

Partschinser Wasserfall

Wir starten bei der Talstation Texelbahn (633m),wo man auch kostenlos parken kann.
Der gut ausgeschilderte Weg Nr.1 führt uns  nun entlang dem Zielbach hinauf nach Salten.
Vorbei am Wasserkraftwerk Birkenwald  geht es weiter aufwärts zum Partschinser Wasserfall.
Leider führte dieser nicht ganz so viel  Wasser,dennoch ist es ein beeindruckendes Erlebnis unterhalb des Wasserfalls (1030 m) zu stehen!

Zur Vollbildansicht bitte im Bild auf das Symbol rechts unten klicken!

 

Nach einer Fotopause steigen wir dann auf einem romantischen
Pfad vorbei an einer alten Mühle in wenigen Minuten hinauf zum Gasthaus Wasserfall .

Von dort führt ein breiter, mit einem Geländer gesicherter Weg zur Aussichtskanzel (1131 m)direkt am tosenden Wasserfall.

Unmittelbar beim Gasthaus lohnt sich aber auch ein Blick auf das stillgelegte "Kraftwerk Wasserfall".
Durch die zerbrochenen Scheiben kann man recht gut die alten Turbinen und die Generatoren erkennen.
 

Nach einer kurzen Kaffeepause im Gasthof Wasserfall geht es dann auf dem Partschinser Höhenweg vorbei am Gasthaus Prünster (1.196 m) nach Tabland hinauf.
Kurz darauf geht es rechts einen Pfad ( Nr1) hinunter zum Sagenweg und weiter zum Partschinser Waal.
Diesem folgen wir zuerst  in östlicher Richtung bis zum Ortsteil Vertigen.
Von dort gehen wir auf dem gleichen Weg zurück um zur Fassung des Waals am Zielbach zu gelangen.

Bei einzelnen Lichtungen haben wir immer wieder einen schönen Blick auf den Vinschgau zum Ortler und auf die Sarntaler Alpen.

Bei der Waalfassung kommen wir dann wieder auf den Weg Nr 1,auf dem wir am morgen zum Wasserfall gelaufen sind.
Diesem folgen wir dann hinunter bis zum Parkplatz der Texelbahn.

Fazit: Diese Tour sollte man unbedingt gemacht haben!    


Gehzeit: 4:30Std.

Wegstrecke:11,20km

Höhenmeter: ca.634m

GPS Track zur Wanderung
Im GPX und KML Format
Wasserfall.zip
Archivdatei im ZIP Format [29.2 KB]

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.