Ramini-Waalweg

Der Ramini-Waalweg in Tarsch ist wohl einer der Waalwege der Seltenheitswert hat.

Die Wurzelfiguren und die Wasserspiele die dort aufgestellt wurden,sind einfach klasse!

Diesen Waal muss man einfach gesehen haben, wenn man hier in der Gegend bei Latsch seinen Urlaub verbringt.

Blick auf Latsch

Vom Bahnhof Latsch (638 m) geht es bis zur Bühelgasse.
Dem Wegweiser €žTarsch€œ folgen wir nun dem breiten Weg zwischen den Obstplantagen hinauf zum Dorf Tarsch. (854m)

Erfrischt werden wir immer wieder durch die Beregnungsanlage ,die gerade zu diesem Zeitpunkt ihr Wasser verspritzt!

Alt und Neu gut gestaltet

Im Dorf folgen wir nun der zur Tarscher Alm führenden Straße hinauf. Bei den letzten Häusern wo ein Bauer gerade seine Kühe am StraßenŸenrand weiden lässt,sehen wir linker Hand das Schild Raminiwaal.

Diesem folgen wir jedoch nicht ,sondern gehen links davon auf einem Waldweg bis zu einen herrlichem gelegenem Aussichtspunkt.(921m)
Da dieser nicht in unseren Karten als Gipfel oder Aussichtspunkt verzeichnet ist, kann man ihn wohl als Geheimtipp bezeichnen!
Hier halten wir uns eine ganze Weile auf und genehmigen uns ein Leckeres Frühstücksbrot.

Beim Ramini Waal

Danach geht es ein kurzes Stück zurück um auf den ursprünglichen Wanderweg (18) abzusteigen.
Nach ca.300m gelangen wir zum Schild Raminiwaal und den dort sehenswerten Wurzelfiguren ,eine Waalschelle und weitere Wasserspiele.

Beim Wasserkraftwerk"Ramini" am Tarschergraben, wo der Waal gefasst wird geht es kurz auf den Ramini Weg und dann auf den Jägersteig (18a).

Schnelle Biker

Dieser steinige Pfad wird auch von Mountainbikern benutzt ,und wir geraten mitten in ein offizielles Abfahrtsrennen.
Als wir den Steckenposten fragen,ob wir den auf dem Weg weitergehen können,sagt dieser.
"jo passt's halt a bisserl uff,i hoff ihr habts guate Ohra !!!"
Da uns das aber zu gefährlich ist,den die Biker kommen in einem Affenzahn den Berg herunter,verlasen wir den Weg nach kurzer Zeit!

 

Vorbei am IceForum (Eisstadion Latsch) geht es dann zuerst entlang dem Ramini Rundweg und dann auf auf einem Versorgungsweg durch die Obstplantagen zurück nach Latsch.
 

Fazit: Sehr abwechslungsreiche und vielfältige Wanderrunde, 

           aber Vorsicht vor Mountainbikern  :-)
          

Gehzeit: 4:00Std.

Wegstrecke:9,7km

Höhenmeter: ca.359m

GPS Daten zur Wanderung
Im GPX und KML Format
Ramini-Waalweg.zip
Archivdatei im ZIP Format [22.3 KB]

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

 

Weitere Bilder von unseren Wanderungen findet man bei Google+

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.