Von Trafoi zu den Heiligen Drei Brunnen

Zum Wallfahrtsort am Fuße von König Ortler!

Trafoibach

Die Wanderung nach heilig drei Brunnen führt uns durch das von Gletschern geformte Tal des Trafoi Baches.Umringt von den drei Madatsch Spitzen und dem Ortler liegt hier der kleine Wallfahrtsort.
Dieser bietet ein wirklich wunderschönes Panorama, denn er liegt direkt im Talschluss, an der Nordwestflanke des Ortlermassivs.
Hier stehen eine kleine, um 1645 erbaute Lorretokapelle und eine um 1702 erbaute größere Wallfahrtskirche mit Barockaltar und schließlich das so genannte Brunnenhaus, eine kleine Holzhütte, in der unter den Statuen von Christus, Maria und Johannes aus drei Rohren kühles, nach dem Volksglauben heilkräftiges Quellwasser fließt.

Trotz Baustelle finden wir einen Parkplatz

Wir starten kurz vor zehn Uhr in Trafoi bei schattigen 4 Grad.
Der Name Trafoi stammt vom rätoromanischen „Drei Quellen“.
Zuerst ein kurzes Stück entlang der Staße,dann über einen steilen Pfad hinunter zum Trafoi Bach.
Diesen überqueren wir auf einer Brücke und folgen nun dem Weg Nr. 2(Grottenweg) taleinwärts.
Nach etwa etwa 30 Minuten geht es auf einer weiteren Brücke auf die rechte Seite des Baches.
Nun geht es auf einem Waldpfad aufwärts bis zur Fahrstraße "Drei Brunnen"

Immer den Blick auf die Schneebedeckten Gipfel folgen wir der Straße knapp einen Kilometer gemächlich aufwärts.Vorbei an der Ehemaligen Landesschützen-Kaserne bzw. des späteren Sommerheims der italienischen Polizei gelangen wir zu einem Grillplatz im Wald.
Bereits am Ende des Grillplatzes sehen wir die Brücke, die den Madatschbach überquert und dahinter die Loretto-Kapelle und die größere Wallfahrerkapelle.
Daneben befinden sich das Brunnenhaus,dessen Wasser eine heilbringende und kraftsteigernde Wirkung nachgesagt wird.
Wir sind total überwältigt, von dem einzigartigen Panorama mit Wasserfällen und der Nordwestflanke des Ortlers.

Nach einem längeren Aufenthalt an diesem schönen Örtchen sollte es eigentlich noch auf den Rundweg (Nr.9) vorbei an den Wasserfällen gehen.
Leider lag aber in einem Bereich noch Schnee und dieser war nicht ohne Risiko zu überqueren.
Also machten wir kehrt und gingen durch das Bachbett etwas näher zum Wasserfall.
Da wir danach nicht den gleichen Weg nach Trafoi zurückgehen wollten,folgten wir dem Pfad (Nr.13) steil aufwärts.Weiter auf herrlichen Waldpfaden (Nr.10) auf der Bärenbrücke über die Schlucht des Trafoierbachs.Danach in stetigem auf und ab bis zur Fahrstraße "Drei Brunnen" der wir  dann bis zum Ausgangspunkt folgen.

Fazit: Kleine,aber feine Runde in einem Wanderparadies     

 

Gehzeit: 4:00Std.

Wegstrecke:8,65km

Höhenmeter: ca.365m 

Powered by Wikiloc
GPS Tack zur Wanderung
Im GPX und KML Format
Drei Brunnen.zip
Archivdatei im ZIP Format [10.8 KB]

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.