Traufgang Wiesenrunde

Malerische Täler und eine großartige Aussicht auf die Burg Hohenzollern.

Wir starten beim Wanderparkplatz „Zitterhof“ bei Albstadt-Tailfingen.
Nun folgen wir den gut beschildertem Weg und erreichen nach 15 Minuten den oberen Rand des Albtraufs.Auf diesem Steckenabschnitt gibt es zwei schöne Aussichtspunkte.
Beim ersten hat man einen Blick über das Klingenbachtal ,und beim zweiten sieht man den Zollerberg mit der Burg Hohenzollern.Kurz darauf erreicht man den höchsten Punkt des Irrenbergs.

 

Vorbei an dem dortigen Wasserbehälter stehen wir dann am oberen Rand des ausgedehnten Naturschutzgebiets Irrenberg-Hundsrücken.

Dies ist eines der schönsten Naturschutzgebiete der Schwäbischen Alb.

Es umfasst Berg-, Mager- und Mähwiesen und natürliche Waldflächen.
Über die Schönenhalde geht nun durch Wacholderheiden abwärts zu einem schön gelegenen Rastplatz.Hier gibt es aber erst ein leckereres Wandervesper, bevor wir dann kurz darauf auf die Landesstraße 442 und auf den Wanderparkplatz Pfeffingen treffen.
Hier gibt es auch einen Rastplatz mit Brunnen und eine weitere Informationstafel zum Premiumweg Wiesenrunde.

Über einen Schotterweg geht es dann steil am Südhang des Auchtbergs nach oben und dann links in Richtung Wünschtal.Man quert das Tal und steigt auf die Hochfläche des Wünschbergs hinauf.
Oben kommt man auf waldfreies Wiesengelände und erreicht schließlich wieder den Ausgangspunkt.

Fazit: Genusstour in einer wunderschön stillen und harmonischen Landschaft.

 

Gehzeit mit Pausen: 3:56 Std.

Wegstrecke: 11,4 km

Höhenmeter: ca.250m

GPS Daten zur Wanderung
Im GPX und KML Format
Wiesenrunde.zip
Archivdatei im ZIP Format [58.8 KB]

Dieser Bericht basiert auf den von uns gemachten Erfahrungen und spiegelt unsere persönliche Meinung wieder! 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.